Zuhause eZigaretten - Review Review – Wotofo Recurve RDA

Review – Wotofo Recurve RDA

7 min gelesen
0
1
4,229

Nachdem dieser RDA durch alle einschlägigen Reviewer sehr positiv bewertet, in allen mir bekannten Foren durchdiskutiert und irgendwie überall positiv aufgenommen wurde, habe ich diesen nun in der Hand. Der RDA ist eine Kooperation von Wotofo und Mike Vapes, einem YouTube Vape Reviewer.

Verpackung

Der RDA ist in einer Wotofo typischen Plastik Box mit grünem Pappsleeve. In der Verpackung befindet sich auf der oberen Ebene der Verdampfer mit einer farbigen 810er Driptip, einer milchigen 810er Driptip und ein 510er zu 810er Adapter. Eine Ebene tiefer befinden sich die Anleitung und einige Tütchen. Eines beinhaltet 3 Fine Fused Clapton Coils, eines mit ein wenig Watte und ein weiteres Tütchen enthält Ersatzteile (2 Wickelhilfen 2,5mm und 3mm, einen vergoldeten Pin, Schrauben und O-Ringe). Einen Minischraubendreher finden wir natürlich auch in der Schachtel. Bei diesem Verdampfer ist der Squonkpin vorinstalliert.

Aufbau und Funktion

Der Wotofo Recurve ist ein Verdampfer mit 24mm Durchmesser. Die Topcap ist ebenso geschwungen wie die DripTips. Die Airflow auf beiden Seiten besteht aus jeweils 6 Löchern. Der Aufbau ist ein Single Coil Deck und bietet auch für recht üppige Coils Platz. Hierbei handelt es sich um ein Postless Deck. Es gibt 4 Fassungen für die Leads, so können Links und Rechts gewickelte Coils problemlos verbaut werden. Die Schrauben sind entweder mit einem Kreuzschlitz oder einem Schlitzschraubendreher zu bedienen. Mit der Wickelhilfe, die eine L-Form hat, kann man die Leads auf die benötigte Länge, für eine perfekte Platzierung zwischen den Airflow Löchern, kürzen.

Zum Test

Wickelhilfe raus, Coil raus, Watte raus. Für den ersten Test habe ich eine eigene Coil verwendet. Bei dieser handelt es sich um ein KA1 Fused Clapton Coil mit 0,25 Ohm. Beim Blick auf das Deck fällt auf, dass es so gut wie keine Liquidwanne gibt. Das heißt zum einen ist der Verdampfer perfekt für Squonk Mods, zum anderen muss man leider ständig nachtröpfeln.

Ich verwende also einen Squonk Mod. Verdampfer drauf, Coil Primen und auf geht es. Das erste was auffällt, der Geschmack sucht seinesgleichen. Selbst Dual Coil RDAs kommen hier kaum mit. Die Airflow ist sehr angenehm. Die Dampfmenge perfekt. Ich feuere meine Fused Clapton Coil bei 55 Watt und kann mich weder über zu wenig Geschmack, noch über ein Unterangebot an Dampf beschweren.

Selbst bei meinem zweiten Test, 6 Wicklungen SS316 24AWG Roundwire, bekomme ich einen ordentlichen Geschmack. Es ist natürlich nicht der gleiche, den ich mit einer komplexen Coil bekomme aber genug um zu sehen das die Topcap und die Airflow durchaus bei der Geschmacksentfaltung helfen.

Nun versuchen wir mal das Tröpfeln. Es nervt, dass ständig die Watte trocken wird, ohne eine Wanne und mit den recht kleinen Wattekanälen ist nicht besonders verwunderlich. Als Tröpfler für den Alltag ist der Verdampfer annähernd ungeeignet. Einziger Verwendungszweck der mir einfällt, ist als Liquidtester.

Fazit

Der Recurve ist geschmacklich ganz weit vorne. Auf einem Squonk Mod ist dieser Verdampfer großartig. Er ist sehr leicht zu wickeln. Durch die mitgelieferten Wickelhilfen ist die Beinlänge der Coils vorgegeben. Die Wattemenge ergibt sich nach dem ersten Wickeln von selber. Ich empfehle Wattestränge oder sehr stark aufgebauschte Wattepads zu verwenden, da sich hier mehr Liquid in der Watte unterbringen lässt. Die Airflow ist gut und nicht besonders laut. Er liefert ein eher offenes als ein restriktives Zugverhalten.

Ein paar kleine Punkte gibt es dann aber doch noch zu erwähnen. Wenn man nicht aufpasst und die Watte die Unterseite der Coil berührt geht Geschmack verloren. Das Fehlen einer Liquidwanne macht den Verdampfer annähernd ungeeignet als Tröpfler. Als absolute Pingeligkeit ist noch anzumerken, dass die O-Ringe welche die Topcap halten, selbst mit Liquid benetzt noch sehr straff sind.  Außerdem ist die geschwungene Driptip gewöhnungsbedürftig.

All diese Kleinigkeiten rechtfertigen aber keinen echten Punktabzug. Der Wotofo Recurve RDA ist für Geschmacksliebhaber und Squonker Fans eine klare Empfehlung.

4,9  / 5 Wattepads

Artikel im Shop

Bewertung
Zusammenfassung
Der so ziemlich beste Single Coil RDA auf dem Markt. Verfügbar in Deutschland ab Oktober 2018
98 %
GermanDampfer - Bewertung
Deine Bewertung 1.52 ( 25 Stimmen)
Laden Sie mehr Verwandte Artikel
Mehr laden Christian Hermanns
Mehr laden in eZigaretten - Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Review – XO Coffee Serie von VoVan

Einführung: Ich liebe Kaffee Liquids, wenn noch gute Ideen einfließen bin ich sofort Feuer…