Zuhause eZigaretten - Review Review – VapeOnly Dwarf AIO

Review – VapeOnly Dwarf AIO

4 min gelesen
0
0
873

Einführung:

Ein MTL AIO Stick mit Bottom Fire und 1500mAh internem Akku. Das ist perfekt. Wenn diese eZigarette im Rundakku Design jetzt noch schmeckt haben wir einen Gewinner.

Verpackung:

Geliefert wird das Gerät in einer Klappbox aus Pappe. In der Box befindet sich neben dem eigentlichen AIO Gerät noch eine Anleitung, 2 x 0,8 Ohm Coils, ein Ladekabel und Ersatzteile.

Aufbau und Funktion:

Der Stick hat auf der Seite einen Batterieindikator, der den Ladezustand anzeigt. Grün, Gelb und Rot. Rot leuchtet er ab 20%, hier wird auch empfohlen wieder zu laden. Daneben findet sich der MikroUSB Anschluss zum Aufladen. Den Tank befüllt man indem die Topcap, welche eine Kindersicherung hat, abschraubt und einen Gummiring entfernt. Der Feuerknopf befindet sich auf der Unterseite des Geräts. Feuern wie ein Mech Mod finde ich persönlich ist ein netter Gimmick.

Zum Test:

Ich habe große Hoffnung in das Gerät gesteckt. Da es nichts einzustellen gibt habe ich eine Coil eingesetzt, Liquid eingefüllt und losgedampft.

Das erste Liquid war ein sehr intensiver Himbeerkuchen. In allen von mir bisher verwendeten Verdampfern ist dieser lecker fruchtig, süß und schmeckt hervorragend nach Kuchen. Nicht so im getesteten Gerät. Hier schmeckt er nach nichts. Weder Süße noch Kuchen oder Himbeere ist zu schmecken.

Als nächster habe ich ein intensiv schmeckendes Melonen Liquid verwendet. Auch hier kaum Geschmack. Melone kommt mit viel Fantasie durch, sonst aber nichts.

Im dritten Test wurde ein süßes Liquid auf Basis eines Big Mouth Aromas verwendet. Auch hier wieder annähernd kein Geschmack.

Als letztes und um den Stick nicht völlig ab zu schreiben habe ich versucht DL zu dampfen. Es ist zwar ein sehr restriktiver Lungen Hit, aber es geht. In diesem Test kam etwas mehr an Geschmack, allerdings so wenig, dass es fast nicht der Rede wert ist.

Fazit:

Das Gerät ist absolut unter allen Erwartungen zurückgeblieben. Keinen bis sehr wenig Geschmack. Airflow öffnen oder schließen ändert am Ergebnis leider nichts. Die getesteten Liquids sind alle mit 50/50 PG/VG Base angemischt. Alle Liquids habe ich in diversen Tanks als sehr lecker empfunden. Ich habe sogar um einen Vergleich zu anderen niedrig wattigen Verdampfern zu haben, meinen alten Target Tank ausgebuddelt. Hier ist im Vergleich noch immer kein Geschmack zu holen. Dazu kommen noch ein wackliger Feuerknopf und ein Tank aus Kunststoff.

Den einen Stern gebe ich für das Design und den Mech Mod Stil.

1 / 5 traurige Tester

Bewertung
Zusammenfassung
Ein leider kläglicher Versuch eines MTL AIO Stick.
20 %
GermanDampfer - Bewertung
Deine Bewertung 4 ( 1 Stimmen)
Laden Sie mehr Verwandte Artikel
Mehr laden Christian Hermanns
  • VandyVape Pulse BF 80W Test

    VandyVape hat nach dem mechanischen Pulse Mod nun einen geregelten Single 20700/18650 Squo…
  • Review – Vaporesso Armour Pro Kit

    Einführung: Ich bin ein großer Fan von Vaporesso Produkten. Ein neues Kit von Vaporesso zu…
  • Review – Wotofo Recurve RDA

    Nachdem dieser RDA durch alle einschlägigen Reviewer sehr positiv bewertet, in allen mir b…
Mehr laden in eZigaretten - Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Review – XO Coffee Serie von VoVan

Einführung: Ich liebe Kaffee Liquids, wenn noch gute Ideen einfließen bin ich sofort Feuer…