SMOK G-PRIV 2 220W- Review

3 min gelesen
0
2
2,044

Touch-Screen bei einem Akkuträger. Cool. Die Smok G-PRIV 2 ist mehr als nur eine Spielerei. Sie verbindet ein sehr gut lesbares Display und eine top Menüführung mit einer wirklich einfachen und komfortablen Bedienung. Das Menü beschränkt sich dabei auf das notwendige und wirkt daher auch nicht überladen.

Das Design ist einfach mega modern und auch futuristisch. Es ist natürlich die Frage, ob Du das als ansprechend empfindest. Ich persönlich finde, dass dieses schlichte und moderne Aussehen einfach Cool ist. Dazu soll aber noch unbedingt erwähnt sein, dass es unterschiedliche Farben für diesen Akkuträger gibt.

Die Box liegt gut in der Hand und hat einen hervorragenden Feuerknopf der fast über die gesamte Gehäusehöhe geht. Oberhalb des Feuerknopfes befindet sich ein deutlich kleinere Taste, die lediglich zum Sperren/Entsperren dient.

Auf der anderen Seite befindet sich der Akkudeckel der von 4 kräftigen Magneten gehalten wird. Unter dem Akkudeckel befindet sich Platz für zwei Akkus der Größe 18650, die in dieser Box betrieben werden. Durch die gefederten Pole werden die Akkus gut in Position gehalten. Nichts klappert, alles ist passgenau und präzise. Auf der Unterseite befinden sich ausreichend Entgasungslöcher.

Der Bildschirm verdient es, dass man genauer auf diesen eingeht. Am wichtigsten ist wohl zu nennen, dass es ein Touchscreen ist, was bei Akkuträgern nicht oft vorkommt. Das Display zeigt in einem großen Kreis die gewählte Leistung bzw. die gewählte Temperatur an. Der Kreis selbst symbolisiert die Zugdauer.

Nach dem Feuern beginnt sich der Kreis (entgegen zum Uhrzeigersinn) aufzulösen und zeigt somit grafisch die Zugdauer an. Das ist nichts was man unbedingt benötigt, sieht aber im Gegensatz zu einem sonst üblichen Sekunden-Zähler doch recht stylisch aus. Dazu kommt noch das Feature, dass die Züge gezählt werden.

werden. Über die bereits erwähnte Sperrtaste lässt sich mit einem kurzen Klick das Display ein-, bzw. ausschalten (Stealth Mode). Hält man die Taste kurz gedrückt so wird der Touchscreen gegen ein versehentliches Verstellen geschützt.

Bewertung
GermanDampfer Bewertung
Zusammenfassung
Eine wirklich, wirklich guter Akkuträger, auch wenn dieser etwas teurer ist. Richtige Dampfer und Future-Fans erfüllen sich hiermit einen Traum. Sehr schlicht gehalten von den Einstellungen, aber mehr muss er auch nicht haben.
100 %
GermanDampfer - Bewertung
Deine Bewertung 1.77 ( 23 Stimmen)
Laden Sie mehr Verwandte Artikel
  • Flavour Ban in den USA

    Flavour Ban in den USA Seit Wochen gibt es immer wieder neue Nachrichten zu dem angestrebt…
  • ePfeife VapeOnly Ebony

    Update für ePfeife Ebony

    Endlich ein Update! Die elektronische Pfeife VapeOnly Ebony wurde überarbeitet und verfügt…
  • The Hall of Vape Hamburg

    Am 16. und 17. November 2019 hat zum ersten Mal die „The Hall of Vape“ in Hamburg stattgef…
Mehr laden GermanDampfer
  • VandyVape Pulse BF 80W Test

    VandyVape hat nach dem mechanischen Pulse Mod nun einen geregelten Single 20700/18650 Squo…
  • Review – Teslacigs Nano 120W

    Einführung: Teslacigs hat in der letzten Zeit ein paar Mods im Steampunk Design auf den Ma…
  • Geek Vape Aegis- Review

    Während meiner Recherche zu einem stabilen Mod für die Arbeit fiel mir der Aegis von Geek …
Mehr laden in Akkuträger(Mod) - Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Flavour Ban in den USA

Flavour Ban in den USA Seit Wochen gibt es immer wieder neue Nachrichten zu dem angestrebt…