Zuhause GD - News Wundermittel CBD ?

Wundermittel CBD ?

4 min gelesen
0
3
728

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol und ist eines der Bestandteile aus der weiblichen Hanfpflanze. Das pflanzliche Naturprodukt CBD wirkt nicht sinneserweiternd, psychoaktiv oder suchtfördernd. Von CBD wird man nicht high, zumindest nicht im landläufigen Sinn. CBD gilt als ein nicht psychoaktives Cannabinoid. Das heisst, es wirkt nicht auf das zentrale Nervensystem und beeinflusst auch nicht die Wahrnehmung sprich: es löst keinen Rausch aus. Diese Effekte werden durch THC (Tetrahydrocannabinol), eines der weiteren Bestandteile der Hanfpflanze, ausgelöst. Medizinisch wirkt es entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit. Weitere pharmakologische Effekte wie z. B. eine antipsychotische Wirkung werden erforscht. Da CBD ein nicht-berauschender Wirkstoff ist, unterliegt es nicht dem Betäubungsmittelgesetz und ist legal erhältlich. Seit 2011 gilt zusätzlich die Bestimmung, wonach Cannabis mit einem THC-Gehalt von unter einem Prozent nicht unter das Betäubungsmittelrecht fällt und daher ebenfalls legal ist.

Forschungsprojekte

Viele Studien bestätigen aber schon jetzt, was Forscher längst vermuteten, nämlich das riesige therapeutische Potenzial von Cannabidiol. Zahlreiche internationale wissenschaftliche und klinische Forschungsprojekte von Pharmaunternehmen, Universitäten, staatlichen und privaten Einrichtungen unterstreichen das Potential von medizinischem Cannabis und CBD. Dies wiederum wird belegt durch die hohe und stark wachsende Zahl an klinischen Studien.

CBD-E-Liquid

Der effizienteste Weg, um CBD aufzunehmen, ist über die Lunge. Es verbindet einen Wirkstoff, der durch die Aufnahme durch die Lunge am effektivsten wirkt, mit einer Technologie, die die Lunge auf harmlose und unbedenkliche Art und Weise belastet. Eigentlich wurde verdampfen dazu entwickelt, die Kräuter aus der traditionellen chinesischen Medizin besser aufnehmen zu können. Die Methode erzeugte großes öffentliches Interesse, als es die führende Technologie hinter E-Zigaretten wurde. Tausende von Menschen haben so erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört. E-Liquids bestehen größtenteils aus Pflanzlichem Glykol (VG) oder Propylenglykol (PG). Mit einem dieser Stoffe als Grundzutat werden E-Liquids mit einem anderen Stoff versetzt, um Geschmack, Beschaffenheit oder eine spezielle Wirkung zu erzeugen.

Es gibt verschiedene Arten von CBD, z.b. CBD-Öl, Kapseln, Pillen (nicht zum dampfen geeignet) uvw. Über dieses Thema kann man eine Menge schreiben und die Zukunft wird es zeigen wie es weiter geht. Wir werden am Ball bleiben und Euch weiterhin informieren.

Wir haben auch einige Produkte auf unserer www.green-cbd.de Webseite. Wir würden uns freuen wenn Ihr mal vorbeischaut.

 

Anmerkung der Redaktion:

Wir weisen darauf hin, dass dieser Text keine medizinische Anleitung zum konsumieren von CBD-Liquid darstellt. Wir geben lediglich unsere seit 2011 gesammelten Erfahrungen an Interessierte weiter. Viele Dampfer können nur gutes darüber berichten und von daher liegt uns die gesellschaftliche Aufklärung sehr am Herzen.

Laden Sie mehr Verwandte Artikel
Mehr laden GermanDampfer
Mehr laden in GD - News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

DIY eLiquid mit Cannabis Extrakt?

In der Vergangenheit wurde über Cannabis Extrakte eher negativ berichtet. Überwiegend komm…