Zuhause GD - News Abkürzungen und Fachbegriffe aus der Dampfer-Community

Abkürzungen und Fachbegriffe aus der Dampfer-Community

7 min gelesen
1
3
1,480

In Blogs, Foren und auch in unserem Onlineshop werden Dampfer-Neueinsteigern wahrscheinlich Begriffe aus der Dampfersprache begegnen, die man so noch vielleicht nicht gehört hat.

Bevor man sich entschließt, elektronische Zigaretten zu kaufen, sollten offene Fragen geklärt und die Technik erläutert werden, denn das Dampfen soll nicht nur einer eingeschworenen Gemeinde vorbehalten bleiben. Besonders die aus dem englischsprachigen Raum übernommenen Fachbegriffe und Abkürzungen sollen Dich nicht davon abschrecken, Dich über das Thema E-Zigarette rundum zu informieren.

Hier findet Ihr die wichtigesten Abkürzungen und Fachbegriffen die in der Dampfer-Community unvermeidbar sind. Diese Fachbegriffe soll gerade den Anfängern dabei helfen, den fortgeschrittenen Dampfer zu verstehen.

zu den Abkürzungen und Fachbegriffen (inkl. Suchfunktion hier klicken)
510er: bezeichnet den Verdampferanschluss als auch den Sockel an einem Akkuträger. Bei einem Drip Tips wird auch von 510er gesprochen
Air Flow: Bezeichnung für die verstellbare Luftzufuhr, wird auch Air Flow Control genannt.
Aroma: Wird zum Mischen benutzt da es den Geschmack gibt
AT: Abkürzung für den Akkuträger
Akku: Wieder aufladbare Batterie (gängigste Ausführung 18650)
Akkuträger: Beherbergt die Akkus und die komplette Elektronik. Das Gehirn der Dampfe. Man unterscheidet hierbei zwischen „geregelt“ und „mechanisch“
Aromen: Organische oder chemische Aromastoffe. Für Liquids werden nur wasserlösliche Lebensmittelaromen benutzt. Es bestimmt den Duft und den Geschmack des Liquides.
Base: Hauptbestandteil von fertigen Liquids. Wird zum mischen benötigt. Verschiedene Ausführungen z.B. 50/50 welches das Mischverhältnis zwischen VG und PG anzeigt
Clearomizer: bezeichnet den kompletten Verdampfer
Clone: ist die Kopie bzw. Nachbildung eines Originals
Coil: engl. „Spule“ das eigentliche Herzstück Hier entsteht der Dampf.
Drip Tip: wird das Mundstück genannt. Gibt es in vielen verschiedenen Formen, Farben und Materialien. Mitunter kann der Drip Tip auch eine Air Flow besitzen.
Delrin: Kunstoff für Drip Tips, wird in der Industrie auch gern für Platten, Stäbe und Rohre benutzt
Dry Hit: engl. für kokeln
Feuertaste: bezeichnet die Taste die zum Befeuern des Verdampfers benutzt wird. Jedoch dient sie auch dem Ein- und Ausschalten des Akkuträgers.
Kanthal: eine Legierung aus Eisen, Aluminium und Chrom. Viele reden beim Draht über Kanthal da gibt es auch noch Unterschiede Kanthal A,A1 und D
Keramik: wird oft in Coils verbaut und ist feuerfest
Kokeln: ist ein Begriff dafür wenn z.B.der Coil ohne bzw. mit zu wenig Liquid betrieben wird, die Watte dadurch zu trocken ist und es dazuführt das es verbrannt schmeckt
Mechanisch: Akkuträger ohne Sicherheitsmechanik oder -elektronik!!!
Mod: engl., anderes Wort für den Akkuträger
MTL / M2L: engl. Mouth to lung (Mund zu Lunge) bezeichnet die Technik des Backendampfens (so wie man normalerweise Rauchen würde)
Ohm: elektrische Maßeinheit für Widerstand
PG: Propylenglycol, Bestandteil einer Base
Pyros: anderer Name für herkömmliche Zigaretten
RBA: engl. Rebuildable Atomizer. Selbstwicklerkopf für Verdampfer
RTA: engl. Rebuildable Tank Atomizer. Selbstwickler mit Tank
RDA: engl. Rebuildable Dripping Atomizer. Tröpfler ( z.B. den Pharaoh )
RDTA: engl. Rebuildable Dripping Tank Atomizer. Hier handelt es sich um einen Verdampfer mit Tank als auch um einen Tröpfler.
Siffen: man spricht davon wenn der Verdampfer einem durch das Drip Tip Liquid entgegen spuckt und eventuelles auslaufen des Liquids durch die Air Flow
Single Coil: bezeichnet eine einfache Wicklung mit nur einer Silikat- oder Wattewicklung
Tube: Röhrenförmiger Akkuträger
VG: englische Abkürzung für vegetarisches Glyzerin. Bestandteil von Base
Volt: Maßeinheit für elektrische Spannung
Verdampfer: Tank zusammen mit dem Verdampferkopf. Zusammen spricht man auch von der Verdampfereinheit oder Clearomizer.
Verdampferkopf: ist ein Coil umwickelt mit Watte in einem Metallgehäuse. Dort wird das Liquid durch Wärme in Dampf verwandelt.
VD: Abkürzung für Verdampfer
VV: englische Abkürzung für Variable Volt. Bezeichnet regelbare Volt beim Akkuträger
VW: englische Abkürzung für Variable Watt. Bezeichnet regelbare Watt beim Akkuträger
Watt: Maßeinheit für Leistung

[collapse]
Laden Sie mehr Verwandte Artikel
  • Flavour Ban in den USA

    Flavour Ban in den USA Seit Wochen gibt es immer wieder neue Nachrichten zu dem angestrebt…
  • ePfeife VapeOnly Ebony

    Update für ePfeife Ebony

    Endlich ein Update! Die elektronische Pfeife VapeOnly Ebony wurde überarbeitet und verfügt…
  • The Hall of Vape Hamburg

    Am 16. und 17. November 2019 hat zum ersten Mal die „The Hall of Vape“ in Hamburg stattgef…
Mehr laden GermanDampfer
  • Flavour Ban in den USA

    Flavour Ban in den USA Seit Wochen gibt es immer wieder neue Nachrichten zu dem angestrebt…
  • The Hall of Vape Hamburg

    Am 16. und 17. November 2019 hat zum ersten Mal die „The Hall of Vape“ in Hamburg stattgef…
  • VapeOnly Ebony endlich verfügbar!

    Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass die ePfeife Ebony von VapeOnly seit Ende Mai…
Mehr laden in GD - News

Ein Kommentar

  1. Herbert

    2. Juli 2018 beim 13:19

    Die Liste kann man noch ellenlang erweitern, aber der Gros ist dabei. Daumen hoch

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Flavour Ban in den USA

Flavour Ban in den USA Seit Wochen gibt es immer wieder neue Nachrichten zu dem angestrebt…