Vivant Alternate Vaporizer

4 min gelesen
0
0
1,767

Endlich konnten wir den Vivant Alternate Vaporizer testen und wir kommen zu einem hervorragenden Ergebnis. Dieser Vaporisator ist für Kräuter, Wachs, Öle und andere Extrakte geeignet. Mit dem Vivant Alternate Vaporizer haben die Designer ein sehr durchdachtes Produkt entwickelt. Neben der seitlich angebrachten Luftmengenregulierung (Airflow) und der sehr präzise stufenlos einstellbaren Temperatur, kann man den 18650 Akku aus dem Gerät nehmen. Das ist eine echte Neuheit bei den tragbaren Vaporisatoren, somit können Vielreisende den Vivant Alternate im Flugzeug ohne Probleme transportieren. Viele Fluggesellschaften kontrollieren e-Zigaretten auf herausnehmbare Akkus, da einige Hersteller nicht zugelassen sind. Ein weiterer Clou ist der im Set enthaltene Grinder. Dieser wird auf den Vivant Alternate Vaporizer mit einer 90° Drehung aufgesetzt. Ohne etwas zu verschütten können die Kräuter dann in die große Heizkammer eingefüllt werden. Sie können ca. 0,5g bis 1,0g Irgendwas mit dem Air-Heating-System (Luftheizsystem) in der gewünschten Temperatur bis 220°C verdampfen. Öle, Extrakte und Wachs kann man mit den beigefügten Sieben vaporisieren. Das Set kommt mit viel Zubehör bei Ihnen an, so dass Sie den Vivant Vaporizer sehr lange mit Freude nutzen können.

Gerne möchten wir euch eine kleine Erläuterung zur Bedienung geben. Wenn der 18650 Akku (nicht im Set enthalten, min. 30A) eingelegt ist, kann man an der Unterseite über drei Taster (grüne Knöpfe) das Gerät einschalten und die gewünschte Temperatur wählen. Das dezente OLED Display zeigt grundsätzlich den Batteriestand und Temperatur an. In der ca. 60 Sekunden langen Heizphase zeigt der Vivant auf dem Display die momentane Temperatur an und abschließend bestätigt dieser durch Piepen die erreichte Temperatur. Sie können nun beginnen den Dampf zu inhalieren und zu genießen.

Der Geschmack ist sehr deutlich und auch mehrfaches Ziehen ist möglich. In unseren Tests mit Ölen und Wachs wurde die Substanz fast vollständig aufgelöst. Es entstand kein Ruß, so dass es kaum Verschmutzungen gab. Bei Kräutern bleibt eine braune trockene Masse zurück, welche sehr leicht aus der Heizkammer zu entfernen ist. Auch entstand kaum Verschmutzung in der Heizkammer. Die verwendeten Grundstoffe und das ausgeklügelte Design verhindern arge Verschmutzung, was bei häufigem Betrieb sehr relevant ist.

Im Großen und Ganzen können wir den transportablen Vaporisator Vivant Alternate nur loben und geben diesem kleinen Kraftpaket volle Punktzahl. Er kann im Vergleich mit dem teuren Crafter (ca. 300 EUR) durchaus mithalten und bietet sogar noch einige Vorzüge, wie zum Beispiel den herausnehmbaren Akku und die Airflow. Wir können den Vivant Alternate Vaporizer sehr empfehlen!

Bewertung
GermanDampfer Bewertung
Zusammenfassung
Der Geschmack ist sehr deutlich und auch mehrfaches Ziehen ist möglich. In unseren Tests mit Ölen und Wachs wurde die Substanz fast vollständig aufgelöst. Es entstand kein Ruß, so dass es kaum Verschmutzungen gab.
100 %
GermanDampfer - Bewertung
Deine Bewertung 1.8 ( 17 Stimmen)
Laden Sie mehr Verwandte Artikel
  • Flavour Ban in den USA

    Flavour Ban in den USA Seit Wochen gibt es immer wieder neue Nachrichten zu dem angestrebt…
  • ePfeife VapeOnly Ebony

    Update für ePfeife Ebony

    Endlich ein Update! Die elektronische Pfeife VapeOnly Ebony wurde überarbeitet und verfügt…
  • The Hall of Vape Hamburg

    Am 16. und 17. November 2019 hat zum ersten Mal die „The Hall of Vape“ in Hamburg stattgef…
Mehr laden GermanDampfer
  • Fenix Vaporizer Review

      Wir haben den Fenix Vaporizer, der kalifornischen Firma WEECKE Ltd., nun ausführlic…
Mehr laden in Vaporizer - Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Flavour Ban in den USA

Flavour Ban in den USA Seit Wochen gibt es immer wieder neue Nachrichten zu dem angestrebt…